Vielen Dank an über 1000 Besucher!

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019, fand der 12. Rosenheimer Börsentag statt. Mit über 1000 begeisterten Besuchern aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Luxemburg, Italien, Polen und sogar Schweden war das Rosenheimer Kultur- und Kongress-Zentrum komplett ausgebucht und der Börsentag wieder einmal ein voller Erfolg. Dabei sorgte das Börsenverlag-Team auch 2019 wieder für eine Überraschung:

Mit dem BCDI USA wurde ein neuer Index für zehn ausgewählte US-Champions vorgestellt, in den über das BCDI-USA-Zertifikat (WKN VE3BAC) von Vontobel investiert werden kann. Die Zeichnungsphase läuft noch bis zum 30. Oktober, also passenderweise bis zum Weltspartag. Handelsstart des Zertifikats ist dann am 4. November.

Um Punkt 9 Uhr öffnete das Empfangs-Team vom Börsenverlag die Türen für die alljährliche „Kultveranstaltung“ unter Börsianern. Von der ersten Minute an herrschte eine großartige Stimmung, denn viele Gäste nutzten sofort die Gelegenheit für erste Gespräche mit den Börsenverlag-Chefredakteuren, den Mitarbeitern vom Anlegerservice sowie der boerse.de-Vermögensverwaltung, sodass gleich reger Betrieb an den Infoständen herrschte. Kaffe und Butterbrezen standen für die Gäste zur Stärkung bereit.

Die Vormittagsvorträge am Börsentag

Der Startschuss zum 12. Rosenheimer Börsentag war in diesem Jahr etwas ganz Besonderes. Die Gäste wurden mit einem zwölfminütigen Firmenfilm begrüßt, der einen tollen Einblick in die Rosenheimer Vermögensstrategien gewährte. Bei der offiziellen Begrüßung stellte Thomas Müller zunächst die Börsenverlag-Chefredakteure, das boerse.de-Content-Team sowie die Mitarbeiter des Anlegerservice vor. Anschließend richtete Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ihre bereits traditionellen Grußworte an die Börsentag-Besucher aus und verglich die Veranstaltung dabei sogar mit der Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung in Omaha.

Danach folgte die alljährliche Scheckübergabe. Denn der Börsenverlag spendet den Gewinn (Geschäftsjahr), den 1000 Anteile des boerse.de-Aktienfonds (WKN A2AQJY) erzielen, für soziale Projekte. Sehr zur Freude von Gabriele Bauer wurde dabei die Kultur- und Sozialstiftung der Stadt Rosenheim bedacht. Nachdem in den beiden Vorjahren jeweils 3000 Euro gespendet wurden, lag die Höhe des Spendenschecks dieses Mal sogar bei 6800 Euro – was zusammengerechnet der Fonds-Performance von 12,8% im zweiten Geschäftsjahr entspricht.

Im Anschluss stand der Börsentag ganz unter dem Motto „Mission pro Börse – warum jeder an der Börse investieren sollte“. Anhand des mittlerweile schon obligatorischen Pechvogel-Charts zeigte Thomas Müller, dass selbst Anleger, die jedes Jahr den denkbar ungünstigsten Einstiegszeitpunkt erwischen, an der Börse langfristig ein Vermögen aufbauen können.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, durften sich die Besucher über Vorträge ausgewählter Gastredner freuen. Norbert Paul von der Börse Stuttgart hielt seinen Vortrag über „Gold – Ein glänzendes Investment“ und erklärte den Anlegern, wie einfach echtes Gold mittels Euwax Gold II (WKN EWG2LD) gehandelt werden kann.

Danach übernahm PD Dr. Hubert Dichtl von Dichtl Research das Wort. Der Frankfurter Wirtschaftswissenschaftler zeigte anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse und Erfahrungen in der Beratung von institutionellen Anlegern, die zentrale Bedeutung der Risikoreduktion für den langfristigen Anlageerfolg auf. Verlustreduktion sollte demnach in drei Stufen erfolgen: internationale Streuung, Beimischung risikoärmerer Anlagen und trendbasierte, dynamische Steuerung der Aktienquote. Genau darauf basiert auch die BOTSI-Strategie des boerse.de-Weltfonds (WKN A2JNZK), der zum letztjährigen Börsentag an den Start gegangen war.

Erster Höhepunkt des Börsentages

Das erste Highlight des Tages war sicherlich der Auftritt von Gastrednerin Beate Sander. Die ehemalige Realschullehrerin startete ihre Börsenkarriere im Alter von 59 Jahren und ist heute Börsen-Millionärin. In ihrem außergewöhnlichen Vortrag gab die inzwischen 83-Jährige Einblick in ihre Anlagestrategie und zog mit spannenden Anekdoten die Besucher in ihren Bann zog. Und als sich die Bestseller-Autorin, die sich inzwischen sogar schon auf dem besten Weg zur zweiten Börsenmillion befindet, in der Mittagspause ihre Börsenbücher signierte, bildete sich im Foyer eine über zehn Meter lange Schlange.

Informative Mittagspause

In der eineinhalbstündigen Mittagspause konnten sich die Besucher wieder mit bayerischen Schmankerln stärken. Traditionell wurde die Pause auch rege genutzt, um untereinander fachzusimpeln oder sich auf der Messemeile zu informieren. Denn selbstverständlich hatten die Chefredakteure und Teams von boerse.de-Aktienbrief, Trendbrief, Turnaround-Trader, Champions-Trader sowie Kurzfrist-Trader an ihren Ständen für Fragen wie gewohnt ein offenes Ohr.

Daneben waren als Kooperationspartner auch die Börse Stuttgart, Vontobel, Deutsche Bank, Goldman Sachs, HypoVereinsbank sowie Morgan Stanley mit gut besuchten Infoständen vertreten. Und natürlich konnten sich Interessenten zudem auch über den boerse.de-Aktienfonds, den boerse.de-Weltfonds sowie die Rosenheimer Indexalternativen BCDI und BCDI USA informieren.

Geballtes Nachmittags-Programm

Nach der Mittagspause überreichte zunächst Helga Schlichtinger dem Gewinner des Börsenverlag-Gewinnspiels den Gutschein für eine New York Reise, bevor es im großen Saal Bayern mit informativen Vorträgen weiterging. Dabei startete boerse.de-Content-Manger Volker Rechberger mit einem Überblick über den neuen BCDI USA, der zum 1. November startet, sowie die drei weiteren Investmentalternativen „made in Rosenheim“. Die Besucher erfuhren unter anderem, weshalb sich der boerse.de-Weltfonds als Fonds für den Ruhestand eignet und zu welchem Anlagehorizont der boerse.de-Aktienfonds am besten passt. Zudem wurde auf die Erfolgsbilanz des BCDI eingegangen, der seit dem Börsenstart bereits 64% gewann.

Das Anlageuniversum für den boerse.de-Aktienfonds und den BCDI sowie den BCDI USA bilden ausschließlich sogenannte Champions. Wie diese 100 laut Performance-Analyse langfristig erfolgreichsten und sichersten Aktien aus weltweit mehr als 20.000 Werten herausgefiltert werden, erklärte direkt im Anschluss Aktienbrief-Chefredakteur Jochen Appeltauer. Der Diplom-Kaufmann gab einen Einblick in die seit mittlerweile 17 Jahren erfolgreiche Aktienbrief-Strategie, erklärte weshalb Sixt die bessere Anlagealternative zur Daimler-Aktie ist und gab Tipps für die Zusammenstellung eines Langfristdepots.

Danach übernahm Thomas Driendl das Mikrofon. Der Tiroler zeigte zunächst, wie fantastisch Champions-Dividenden langfristig wirken und dass bei den Champions Fielmann und Fresenius Turnarounds in der Luft liegen. Zudem erfuhren Besucher, mithilfe welcher Kriterien der Turnaround-Trader-Chefredakteur immer wieder seine heißen Turnaround-Favoriten mit Vervielfachungspotenzial findet. Außerdem wurde auf die glänzenden Perspektiven hingewiesen, die sich beim Goldpreis eröffnen.

Parallel dazu fanden im Saal Rosenheim vier interessante Vorträge statt. Dabei erklärte Sebastian Bleser – Derivateexperte HypoVereinsbank onemarkets – die „Fünf Schritte zum erfolgreichen Trader“. Die folgenden 20 Minuten stand dann ganz unter dem Zeichen von Bitcoin & Co., als Heiko Geiger – Head of Public Distribution Deutschland & Österreich Vontobel – einen Einblick in die Welt der Kryptowährungen gab. Anschließend zeigte Champions-Trader-Chefredakteur Alexander Coels, wie sich die Gewinne von Champions-Aktien hebeln lassen. Und der Vortrag von Trendbrief-Chefredakteur stand unter dem Motto „So verdienen Sie an allen Börsentrends“, bevor es in die Kaffeepause ging.

Zweites Highlight des 12. Rosenheimer Börsentages

Frisch gestärkt ging es dann zum zweiten Highlight des Rosenheimer Börsentages: zur Börsenvision von Thomas Müller. In rund eineinhalb Stunden und mithilfe von mehr als 160 Folien erklärte der Börsenverlag-Gründer, warum jeder an der Börse investieren sollte. Die begeisterten Zuhörer erfuhren, weshalb es sich lohnt, ein persönliches Aktienbuch zu führen und wie Vermögensaufbau mit der Wohlfühl-Investment-Strategie funktioniert. Eifrig mitgeschrieben und fotografiert wurde dann, als Thomas Müller seine 13 ganz persönlichen Lieblings-Investments präsentierte. Neben neun Champions-Aktien durften hier selbstverständlich auch der boerse.de-Aktienfonds, der boerse.de-Weltfonds sowie die beiden Rosenheimer Indexalternativen BCDI und BCDI USA nicht fehlen. Im Gegensatz zu den meisten Bankberatern glaubt der Vollblutbörsianer also an die Qualität der hauseigenen Produkte, was mit lautem Beifall honoriert wurde.

Insbesondere bei Besuchern, die erstmals den Weg in die „oberbayerische Börsenmetropole“ fanden, dürfte die abschließende Dax-Prognose für Aufsehen gesorgt haben. Denn per 2039 hält Thomas Müller – wie übrigens schon 2014 in „Das Börsenbuch“ prognostiziert – einen Dax-Anstieg auf 100.000 Punkte möglich!

Mit einem Rekordandrang war auch der diesjährige Rosenheimer Börsentag wieder ein voller Erfolg, wie uns zahlreiche begeisterte Besucher am Ende der Kultveranstaltung versicherten. Viele begeisterte Anleger notierten sich bereits den 11. Oktober 2020 in ihrem Kalender und kündigten ihr Kommen für den 13. Rosenheimer Börsentag an.

Impressionen vom 12. Rosenheimer Börsentag

Besuchermeinungen

Der 12. Rosenheimer Börsentag war wieder ein voller Erfolg: Die schönsten Kommentare, Meinungen und Erfahrungen zum Börsentag können Sie hier abrufen.

  • Ich war das erste Mal auf dem Rosenheimer Börsentag. Es hat mir sehr gut gefallen, vor allem Frau Sander war ein Highlight. Es war auch schön, die Ansprechpartner mal persönlich kennenzulernen.

    Klaus-Dieter E.

     

    Hallo,
    gefallen haben mir die sehr gute Organisation und die super Bewirtung. Bei den Vorträgen ragen Frau Sander mit ihrer offenen und erfrischenden Art sowie die Börsenvision von Herrn Müller besonders heraus. Ich habe die weite Anreise aus dem Rhein-Main-Gebiet gerne auf mich genommen, um Ihren Verlag wie auch die Stadt Rosenheim persönlich kennenzulernen. Ich wurde bestärkt, den Weg mit Ihnen weiterzugehen.

    Insgesamt fand ich meinen Besuch lohnenswert und inspirierend.
    Vielen Dank!

    Martin B.

     

    An den TM Börsenverlag
    Ich war zum ersten Mal auf Ihrem Börsentag, und ich fand, es war eine sehr gelungene, tolle Veranstaltung, die sehr gut organisiert war. Die weite Anreise von Köln aus hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang W.

  • Sehr geehrte Optimisten! Das war wieder eine tolle Veranstaltung. Sie hat mir schon bei meinem letzten Besuch, als ich mit meiner Ehefrau bei Ihnen war, sehr gut gefallen. In diesem Jahr hat mich mein Enkel (Abiturient) nach Rosenheim begleitet. Gern sind wir Ihren Ausführungen gefolgt und haben einige interessante Erkenntnisse mitgenommen. Eine gute Idee ist die Auflage des BCDI USA, ich habe ihn bereits gezeichnet. Die Auswertung des Rosenheimer Börsentages nach unserer Rückfahrt (wir waren schon am Samstag da, und zwar mit der Deutschen Bahn) mit meinem Enkel hat mich sehr überrascht, er hat vieles behalten und interessante Schlussfolgerungen gezogen. Ich glaube, hier entwickelt sich ein Börsianer. Mein Enkel erwägt, seiner Mutter zum Geburtstag ein Mini-Abo zu schenken. Machen Sie weiter so! Mit freundlichen Grüßen aus der Lutherstadt Wittenberg

    G. Schnell

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    meine Tochter und ich sind das erste Mal beim Börsentag gewesen und haben uns sehr gefreut. Meine Tochter ist gerade mal 16 Jahre, doch sie ist voller Tatendrang und würde schon gerne an der Börse starten.
    Vielen Dank nochmal für diesen tollen Tag!
    Gruß

    Alwin D.

  • Sehr geehrter Herr Müller,
    die Börse kann man verfluchen, aber auch wieder lieben!

    Dank Ihrer tollen Veranstaltung sind meine Frau und ich zum fünften Mal hoch motiviert wieder nach Hause gefahren. Ihnen und Ihrem Team für diese Veranstaltung unsere Gratulation und ein herzliches Dankeschön.

    Schon länger beschäftigen wir uns mit dem Thema „Derivate“, mit dem wir bisher keinerlei Erfahrung hatten. Nach dem tollen Vortrag springen wir nun auch auf diesen Zug auf. Eine tolle Idee ist das Börsentag-Angebot, das wir natürlich sofort gebucht haben. In diesem Jahr fanden wir alle Fachvorträge sehr interessant und die Veranstaltung abgerundeter als in der Vergangenheit.

    Wir freuen uns bereits auf den 13. Rosenheimer Börsentag im nächsten Jahr, zu dem uns unsere beiden Kinder begleiten werden.
    Nochmals vielen Dank und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet nach Rosenheim

    Hasso & Evelin S.

     

    Der Rosenheimer Börsentag hat mir Spaß gemacht, und er war sehr informativ.

    Hartmut D.

  • Wie immer hat mir der Vortrag von Herrn Müller mit seiner Vorausschau sehr gut gefallen. Auch die Präsentation von Frau Sander war interessant. Den BCDI USA werde ich mir kaufen.

    Volker R.

     

    Sehr geehrtes Börsenverlag-Team,

    der Börsentag hat mir auch dieses Jahr wieder sehr gut gefallen, ebenso meinem Gast, der mit seiner Frau inzwischen zahlreiche Ihrer Kennenlern-Kurz-Abos für das Jahresende bestellt hat.

    Zudem finde ich neben dem einfachen und offenen persönlichen Kontakt Ihre Darstellungen in grafischer Form mit der gelungenen Farbgestaltung und dem angenehmen Schriftbild sehr leicht verständlich, fördernd und motivierend für weitere Investments am Aktienmarkt.

    Beste Grüße

    Steffen Kurt H.

     

    Ich war mit meinem Sohn vor Ort und sehr angetan von der Veranstaltung. Es war mein erster Rosenheimer Börsentag mit bislang völlig unbekannten Eindrücken.

    Lutz W.

Besucherstimmen

Warum kommen Sie zum Börsentag?

Was sagen Sie zum boerse.de-Aktienfonds?

Was nehmen Sie vom Börsentag mit für Ihre persönliche Anlagestrategie?

Was war Ihr persönliches Highlight am 12. Rosenheimer Börsentag

Seit wann sind Sie Börsenverlag-Abonnent?

bcdi